Näher am Programm

Betty Geschichte

Was war die interaktive Fernbedienung Betty eigentlich?

Betty …

  1. … machte von Februar 2007 bis November 2007 Interaktivität beim Fernsehen auf Knopfdruck möglich.
  2. … bot auf einem eigenen Bildschirm parallel und passend zum laufenden TV-Geschehen ein interaktives Begleitprogramm.
  3. … war eine Fernbedienung mit eigenem Textbildschirm.
  4. … eröffnete einen drahtlosen Rückkanal fürs Fernsehen – ohne Set-Top-Box und ohne Telekommunikationskosten.
  5. … erreichte den Zuschauer dort, wo er seit jeher auf Fernsehen reagiert – auf der Fernbedienung.

Warum haben die Betty-Zuschauer ihre Betty so geliebt?

Betty war …

…einfach

  • Intuitiv in Installation und Anwendung
  • Funktionierte mit jeder Empfangstechnik
  • Ersetzte die bisherige Fernbedienung

… interessant

  • Umfangreiches Betty-Programm (Ø 7 Aktionen/Stunde)
  • Ausgewogene Mischung von kostenlos redaktionellem, werblichem und kostenpflichtigem Programm
  • Eigenes Loyalty-System (Sofameilen) und einzigartige Preise

… kostentransparent

  • Einmalige, geringe Anschaffungskosten
  • Keine Kosten für den Rückkanal, transparente Nutzungskosten

Was ist aus Betty TV und den Fernbedienungen geworden?

Im November 2007 wurde auch in Deutschland der Betrieb und somit die Ausstrahlung von Quiz eingestellt. Die Betty TV (Deutschland) AG wurde aufgelöst und inzwischen liquidiert.
Bis ca. Februar 2008 wurden alle noch angeschlossenen Fernbedienungen automatisch zu einer Universalfernbedienung umprogrammiert. Seitdem gibt es für die Fernbedienung selbst leider keine Anwendung mehr, sie dient nur noch der Erinnerung an das vielleicht größte iTV-Experiment bis dahin.
Auf dem Portal TV-Freunde kann man jedoch heute wieder online wie zu Bettyzeiten bei regelmäßgen Quiz mitspielen und Preise gewinnen. Diesmal sogar ohne Fernbedienung oder andere Hilfsmittel und garantiert kostenlos.

Betty bei YouTube